2 Kommentare zu “Edathy-Skandal: Polizeigewerkschaft rechnet mit Politik ab

  1. Wer hier einzig das Recht hat „sauer“ zu sein, ist der normale Bürger, der wegen Parkverbot oder „Geschwindigkeitsübertretung“ auf leeren Autobahnen unerbittlich verfolgt wird und mit ansehen muss, dass ein wegen Kinderpornodelikt seit 2011 international Gesuchter „Volksvertreter“ von den dafür zuständigen „Behörden“ geschützt wird.
    Die Spitze der Frechheit, ist doch, dass ein gut gemeinter Warner jetzt auch noch wegen Geheimnisverrat seinen Ministerposten abgeben muss und staatsanwaltlich verfolgt wird.

    Das ist für alle die an „Strafverfolgung“ im Staat beteiligt sind beschämend in höchsten Grad!
    Man fragt sich was hier das Wort Rechtsstaat überhaupt noch zu bedeuten hat.

  2. Pingback: Pädophilie - Edathy-Skandal - Magnus Becker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s